Wir helfen Ihnen gerne weiter

0431 - 530 300 -0

Erreichbarkeit
Montag bis Freitag
Samstag
9:00 Uhr - 20:00 Uhr
10:00 Uhr - 15:00 Uhr

Dürfen wir Sie zurückrufen?

Rückruf-Formular

Dürfen wir Sie zurückrufen?
Ihre Wunschzeit für unseren Rückruf:
Zum Inhalt springen

Scheidungsimmobilie – wir helfen Ihnen weiter

Aus für die Ehe – Zukunft für Ihre Finanzen

Das Ende einer Beziehung wirft viele offene Fragen auf.

Eine davon lautet: Was wird aus der gemeinsamen Immobilie? Verschiedene Lösungen sind möglich: Die Immobilie wird geteilt und von beiden Ex-Partnern weiter bewohnt. Einer der Ex-Partner zieht aus. Beide Ex-Partner ziehen aus und vermieten oder verkaufen das Objekt.

Im ungünstigsten Fall kommt es zur Teilungsversteigerung.

Wichtig ist es in jedem Fall, eine funktionierende Kommunikation – falls nötig über einen Vermittler – aufrecht zu erhalten. Nur so kann ein für beide Beteiligten akzeptabler Weg gefunden werden.

  • Schalten Sie möglichst früh einen Vermittler, zum Beispiel Makler, ein; ein Prozess ist nicht immer eine gute Lösung.
  • Verständigen Sie sich auf einen Weg, der für beide Ex-Partner gangbar ist.
  • Es gilt zu bedenken, dass gerade bei einer Trennung häufig nicht genug Geld für eine Neufinanzierung vorhanden ist.
  • Bleiben Sie realistisch – ein rascher (Not-)Verkauf ist nicht immer möglich oder sinnvoll.

Haben Sie vor oder während Ihrer Ehe keine andere Regelung getroffen, findet zur Scheidung ein sogenannter Zugewinnausgleich statt. Das bedeutet: Das während der Ehe erworbene Vermögen wird aufgeteilt. Das ist bei Sachgütern wie Immobilien oft problematisch.

Dennoch ist es sinnvoll, eine Einigung herbeizuführen. Sonst fällt das Gericht eine Entscheidung – und die kostet viel Geld. Beim Verkauf des Objekts für einen Zugewinnausgleich müssen etwaige laufende Immobilienkredite berücksichtigt werden, für die in der Regel beide (Ehe-)Partner haften. Diese müssen vom Erlös ausgeglichen werden. Den restlichen Verkaufsgewinn können die Ex- Partner dann unter sich aufteilen.

Wertermittlung der Immobilie

Mit welchem Erlös Sie rechnen können

Bei „Scheidungsimmobilien“ ist es besonders wichtig, eine Verkaufsstrategie festzulegen, die sowohl Ihren als auch den Wünschen Ihres Ex- Partners gerecht wird. Ermitteln dabei den fairen Wert des Objektes und vermarkten es so, dass wir das für Sie bestmögliche Verkaufsergebnis erzielen. Profitieren Sie dabei von unserem Know-how und unserer umfangreichen Erfahrung.

Wertermittlung  ❯

Rechtliche Beratung

Ohne Anwalt kann keine Ehe geschieden werden

Wir verfügen über ein dichtes Netzwerk aus renommierten Rechtsanwälten und Notaren. Auf Wunsch vermitteln wir Ihnen einen entsprechenden Experten. Denken Sie daran, dass es günstiger ist, sich einen gemeinsamen Rechtsbeistand zu teilen. Besonders geeignet sind Juristen, die auch als Mediatoren arbeiten.

Ziel: gütliche Einigung

Zwangsversteigerung als letzte Lösung

Falls alle Ansätze, eine gütliche Einigung herbeizuführen, scheitern, bleibt nur noch der Weg vor Gericht. Ein Antrag auf Teilungsversteigerung eines Beteiligten führt letztlich zur Zwangsversteigerung. Diese hat fast immer erhebliche finanzielle Einbußen für beide Ex-Partner zur Folge. Lassen Sie es nicht so weit kommen.